Integrale Sicht in Organisationen

Führung aus integraler Sicht

Holacracy

Holacracy ist eine Praxis des Selbstmanagements, die die klassischen, pyramidalen Managementhierarchien ablöst. Es wird eine echte Distribution von Autorität praktiziert, nicht bloß eine Delegation. Wesentliche Bestandteile sind ein klar definiertes Rollenverständnis, hohe Transparenz und die Möglichkeit für Mitarbeiter, über die Hierarchieebenen hinweg am Entscheidungsprozess aktiv teilzunehmen. Holacracy gibt dem Mitarbeiter Freiheit und Autorität. Diese ist geknüpft an die Rolle, die er übertragen bekommt. Autorität wird nicht an eine
Person, sondern an eine Rolle vergeben. Der Mitarbeiter ist insofern beauftragt, im Sinne seiner Rolle zu handeln, und hat in dieser
die Freiheit, selbstständig zu entscheiden. Holacracy ist ein Ausdruck von fünf Prinzipien: zweckerfüllt (purposeful), autonom, dynamisch, transparent und der Hierarchie des Zwecks dienend („holarchisch“).

aus: Wittrock D (2018) Paradigmenwechsel in Organisationen. perspectives #5
  • What is Holacracy?
  • Brian J. Robertson (2009) Organisation weiterentwickelt: Einführung in Holacracy™ [download]
  • Wittrock, Dennis (2007) Was heißt „integrale Organisation“? Soziokratie, Holakratie und die Evolution menschlicher Organisationsformen
  • Robertson BJ (2007) Leading-Edge Organisation. Einführung in Holacracy [download]
  • Bryan J. Robertson: Talk at Google (2015): Holacracy pioneer Brian Robertson gave this talk at Google in New York city, where he was invited to present the core principles, structure, and practices used in Holacracy. The talk features a 28-minute presentation of Holacracy + two Q&A sessions (the best part!).
  • Holacracy „Verfassung“ v4.1.4.DE – die wesentlichen Regeln, die Struktur und die Prozesse des „Betriebssystems“ Holacracy für die Führung und Verwaltung einer Organisation (in deutscher Sprache)
Print Friendly, PDF & Email